Marleis%20Rot%20Quer2_edited.png

PERSÖNLICHES

Ich bin verheiratet, Mutter von zwei erwachsenen Kindern und lebe seit 2002 mit der Familie in der Schweiz.

In der deutschen Finanzverwaltung habe ich viele Jahre (bis 1998) als  Betriebsprüferin und Steuerfahnderin (Diplom-Finanzwirtin) gearbeitet.

Seit meiner frühen Kindheit hatte ich Lebensmittelallergien, die sich unter anderem in Neurodermitis und Asthma äusserten. Die schulmedizinischen Behandlungen der Symptome und mehrere Kuraufenthalte an der Nordsee brachten lediglich zeitweise Linderungen meiner Beschwerden.

In 1985 erfolgte meine erste Behandlung mit Kinesiologie. Diese und weitere Behandlungen erzielten erfolgreiche und nachhaltige Besserung und weckten meine Interesse, mich selbst in alternativen Heilmethoden fortzubilden.

Seit 1995 besuche ich fortlaufend Seminare / Fortbildungen in verschiedenen Bereichen der Körpertherapie und Kinesiologie, sowie der Ernährungslehre und Homöopathie.

2004 - 2007: Ausbildung an der Apamed Fachschule Rapperswil-Jona zur holistischen Kinesiologin, Abschluss mit Diplom.

Fortbildungen in verschiedenen Bereichen der Körpertherapie und Kinesiologie, sowie der Ernährungslehre sind für mich selbstverständlich.

So bin ich mittlerweile auch Ernährungs- (Dipl. SPT) und Nährstoffberaterin.

Mitte Dezember 2020 habe ich nach zwei Jahren in meinem Studium «Klinische Psycho-Neuro-Immunologie» die Abschlussprüfungen abgelegt und ein Diplom erhalten.

Ich bin nun zusätzlich Therapeutin für Klinische Psycho-Neuro-Immunologie.
Damit habe ich meine Kenntnisse aus Kinesiologie / Coaching / Nährstoffberatung (Ernährungsberaterin SPT) wertvoll vertiefen und weiter vernetzen können.

Darüber hinaus habe ich neues Wissen über die Interaktionen zwischen der Psyche, dem Nerven-, dem Immun- und dem Hormonsystem sowie die Auswirkungen dieser Interaktionen auf uns als Menschen erworben.
Dabei wurde im Studium auf die aktuellsten Forschungsergebnisse verschiedener Universitäten weltweit zurückgegriffen.

Ab März 2021 werde ich im dritten Jahr weiter PNI studieren und strebe den universitären Master an.
Auf das Erreichte bin ich stolz und freue mich begeistert auf das weitere Lernen.
Ausserdem plane ich im Mai / Juni 2021, die Ausbildung zum Intermittent Living Coach zu machen.

Ich bin EMR- und ASCA-, sowie EGK und VISANA registrierte Therapeutin, daher übernehmen die Krankenkassen im Rahmen der Zusatzversicherung einen Teil der Behandlungskosten. (ZSR-Nr.: N716360)

Es ist empfehlenswert, sich vorgängig direkt bei der Kasse zu erkundigen.