Mai 2021


Montag, 03.05.2021:
Sitzen ist das neue Rauchen - wie Bewegung unseren Körper und den Geist aufstellt! 

 

Bewegen ist seit Urzeiten mit Emotionen verbunden… e-mo-vere -> bewegen

Denn schon früher ist dem Bewegen eine Emotion voraus gegangen; das heisst: ein Gefühl führt zu einer Bewegung. Bei Wassermangel zum Beispiel wird ein Gefühl ausgelöst und das führt zu einer Bewegung. Sehr viel früher war die Bewegung «15 km Richtung Fluss laufen», heute ist die Bewegung «eine Flasche aufheben und trinken». ... Es bleibt immer noch eine Bewegung.

Und Sitzen? 
Wenn ich 20 Std. auf meinen Hintern sitze, fühle ich nichts. Du kannst 20 Std. sitzen und nichts fühlen. Kennst du das, liebe Marlies?

Warum? 
Weil es evolutionär etwas völlig Unbekanntes ist, das Unbekannte hat keine Lösung. »Sitz-Zeit» ist total neu und wir haben dafür keine Emotion.

________________________________________________________________________________

«Wenn wir wieder gesund werden wollen, sollten wir wieder essen, was wir immer gegessen haben – uns bewegen, wie wir uns immer bewegt haben – und uns verhalten, wie wir uns immer verhalten haben.» 
Prof. Leo Pruimboom

________________________________________________________________________________

 

Ablauf Züri-Salon online

18.20 Uhr Ankommen im Zoom-Raum (der link kommt nach der Überweisung)
mit einem Getränk deiner Wahl

18.30 Uhr Wir starten mit der Begrüssung (www.jacindasroka.ch) und der Inspiration durch Marlies Horn (www.horn-kinesiologie.ch) .
*Du kannst gerne vorab oder währenddessen Fragen stellen! 
19.15 - 19.45 Uhr Fragen & Antworten/ ein Dialog findet statt

19.50 ist definitiv Schluss 

________________________________________________________________________________

 

"Ich freue ich mich, das Thema am Züri-Salon sehr lustvoll und schmunzelnd anschauen zu können, so dass wir alle zum Thema Bewegung eine Einstellung behalten oder gewinnen können, die für jeden Einzelnen sehr stimmig ist.
Es gibt einfach Situationen, in denen der Körper keine Zustimmung für Bewegung gibt. Und das zu verstehen und das eigene Mindset positiv verändern zu können, das finde ich etwas ganz Wichtiges…"
Marlies Horn

________________________________________________________________________________

April 2021

Marlies Horn ist diplomierte Finanzwirtin, Kinesiologin und Körpertherapeutin, Ernährungsberaterin und neuerdings auch Therapeutin für Klinische Psycho-Neuro-Immunologie. Was das ist? 

Die kPNI integriert Kenntnisse aus Psychologie, Neurologie, Immunologie aber auch aus der Endokrinologie, Soziologie oder Bewegungswissenschaft und liefert die Basis für ein umfassendes Gesundheitsverständnis. 

März 2021

Das nachfolgende Praxisportrait ist entstanden, weil das Kinesiologie Forum mich angefragt hatte, ob ich ein Interview geben möchte...

Ich möchte Sie auf einen spannenden wissenschaftlichen Artikel aufmerksam machen.

https://www.spektrum.de/news/mikrobiom-wie-darmbakterien-das-gehirn-krank-machen/1849954?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE#

 

Hierin wird die Wichtigkeit der Darmgesundheit und die Bedeutung der Darm-Hirn-Achse deutlich hervorgehoben… insbesondere bei einigen chronischen Krankheiten und Hirnerkrankungen.

In meiner Praxis habe ich schon lange den Fokus auf das Mikrobiom als möglichen Krankmacher im Bauch und den Zusammenhang zu anderen Krankheiten.

So senden ich Ihnen freundliche Sonntagsgrüsse zum heutigen Welt-Parkinson-Tag und ermuntere Sie von Herzen sich mit der Darm-Hirn-Achse auseinander zu setzen.

Gerne können Sie meine Erfahrungen und Kenntnisse als Kinesiologin, Nährstoffberaterin und Therapeutin für klinische Psychoneuroimmunologie zu diesem für viele Betroffenen wichtigen Thema in Anspruch nehmen.